Saisonstart in der Abteilung Tischtennis

Details

Die Saison begann dieses Jahr wenige Wochen später für die Tischtennis - Spieler des TSV. Grund dafür war das Bergfest, welches mit dem Turnier in der Silberscheune einen sportlichen Höhepunkt fand. Als Sieger gingen die Annaberger Ivo Wunderlich und Oliver Nimtz hervor. Roman Macak und Jaroslav David belegten den zweiten Platz, Marc Martin der Ex-Pobershauer Veikko Bartsch mussten sich mit Platz drei zufrieden geben.

Die 1.Mannschaft (Landesliga, Staffel 2) steigerte sich bis jetzt von zwei Niederlagen (gegen die Leutzscher Füchse 4 (6:9) und gegen Großpösna (5:10)) über ein Unentschieden gegen Fortuna Grumbach bis hin zu einem Sieg gegen den VfB Lengenfeld, den sie mit 9:7 bezwangen.
Besonders zu loben ist das Auftreten der beiden Nachwuchsspieler Phillip und Toni Krauß. Toni, der mit einem starken Saisonstart bereits sechs Spiele gewann und sich nur zwei Gegnern geschlagen geben musste, beweist, dass er sich in dieser Klasse zuhause fühlt. Auch Philipp konnte durchaus überzeugen, seine Leistung bis jetzt aber noch nicht in Punkte ummünzen.

In der Erzgebirgsliga Ost bestritten die Spieler bis jetzt zwei Spiele, die sie beide mit 9:7 gewannen (gegen Dörnthal/Haselbach und gegen Großolbersdorf 2). In beiden Partien entschied das starke Doppel 1 (Walther/Reh) über den Sieg. Felix, der in diesem Jahr in die 2.Mannschaft aufgestiegen war, gewann zwei Spiele und verlor gegen Fabio Mück im fünften Satz.

Nach einem kampflosen Spiel gegen Olbernhau (0:15), wegen personnellen Problemen, und einer 4:11 - Niederlage gegen Zschopau, konnte die 3. Mannschaft einen klaren Sieg gegen Pfaffroda einfahren (12:3). Erhard Martin, der verletzungsbedingt lange Zeit nicht trainieren konnte, holte gegen Pfaffroda einen Punkt. Max kann sich nach 2 Spielen über ein 3:1 freuen und hat bewiesen, dass er sowohl im unteren als auch im mittleren Paarkreuz zuverlässig Punkte machen kann. Weiterhin konnte sich Ulrich Petzschke, der bereits eine Woche zuvor sein Comeback in der 1.Kreisklasse gefeiert hatte, über zwei Siege freuen.

Die 4. Mannschaft schaffte einen eher durchwachsenen Saisonstart. Zwar gewann sie gegen Dörnthal/Haselbach 2 (13:2), musste sich aber mit einem 5:10 gegen Großrückerswalde 3 und einem 2:13 gegen Olbernhau 3 abfinden. Die Nachwuchsspieler Christian (3:3), Rasmus (1:3) und Elias (1:5) konnten ihr Können durchaus unter Beweis stellen. 

Im Nachwuchs konnte bis jetzt ein Sieg verzeichnet werden (8:6 gegen Sorgau), wobei sie in Kühnheide nur knapp unterlagen (6:8). Gegen Marienberg (4:10) und gegen Großolbersdorf (2:12), konnten die Kids, aufgrund ihrer geringen Spielerfahrung, wenig machen.

   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

   
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
   
© ALLROUNDER