Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften des Nachwuchses konnten die Pobershauer Vertreter wieder

erfolgreich abschneiden. In den Einzelwettbewerben (U11)gelang  Aaron Lochmann nach seinen drei klaren

Siegen (ohne Satzverlust) und Platz 1 in der Vorrundengruppe  der Einzug ins Viertelfinale. Im Doppel

mit  Oliver Ostwald errangen unsere beiden Vertreter die Bronzemedaille und mussten sich im Halbfinale

erst den späteren Siegern vom TV Ellefeld  geschlagen geben.

In der Altersklasse U15 starteten ebenfalls zwei Vertreter des TSV 1872 Pobershau. Für Leo Wohlgemuth, er

wird erst 12 Jahre alt, war es bei recht ausgeglichenen Spielverläufen und zwei gewonnenen Sätzen ein

gelungener Wettkampf  in dieser Altersklasse. Für Roman Schreiter,  erstmalig für eine Bezirksmeisterschaft

qualifiziert, war es ein Superauftritt. Nach den drei gewonnenen Spielen in der Gruppenphase, er gab nur zwei

Sätze ab, erreichte Roman nach drei souverän herausgespielten Siegen im Achtel-, Viertel- und Halbfinale schließlich

das Finale. Hier unterlag er nur Lenny Schubert vom TTV Schwarzenberg, errang somit die Silbermedaille und qualifizierte

sich für die Landesmeisterschaft am 14.11.2021 in Brandis.

Im Doppel errangen dann Leo und Roman noch die Bronzemedaille.

Unser  Glückwunsch gilt den erfolgreichen Teilnehmern.  Auch  Trainer Toni Krauß zog ein positives

Fazit, obwohl das Training erst im Sommer wieder komplett beginnen konnte.

v.r. Aaron Lochmann, Oliver Ostwald

 3. v.r. Roman Schreiter, 4.v.r. Leo Wohlgemuth

   

Login  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

   
Beitragsaufrufe
28699
   
© TSV 1872 Pobershau e.V. 2018