Vom 28.02. bis 01.03.2020 fanden nunmehr schon zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren die

deutschen Einzelmeisterschaften im Tischtennis in Chemnitz statt. Natürlich war dieses Event auch

Anlass für die Nachwuchssportler des TSV 1872 Pobershau hautnah dabei zu sein.

Jeweils am Samstag zu den Vorrundenspielen und am Sonntag zu den Finalspielen reiste eine Truppe

nach Chemnitz. Hier verfolgten die jungen Sportler mit großer Aufmerksamkeit und Begeisterung die

Wettkämpfe der besten Tischtennisspieler des Landes. Natürlich ließen sie es sich nicht nehmen auch

einige Fotos mit den erfolgreichen Akteuren zu schießen. Bereits beim nächsten Training motivierte

der Nachwuchstrainer Toni Krauß die Jungs (nun auch teilweise im neuen Outfit ) die gewonnenen

Erkenntnisse im eigenen Spiel umzusetzen, um vielleicht auch einmal an "großen" Meisterschaften

teilnehmen zu können.

 

im Bild Mitte:  Benedikt Duda (dt. Meister im Doppel u. Vizemeister im Einzel)

v.l. Simon Storch, Paolo Franz, Jonas Krug, Robin Eulitz

2. v. Links: Alexander Flemming (verlor 3:4 im Viertelfinale gegen den späteren Vizemeister

(er ist außerdem 3-facher Vizeweltmeister im Clickball)

v.l. Robin Eulitz, Jonas Krug, Johann Weidauer

Links: Johann Koschmieder (unser sächsischer Vertreter) mit Niklas Kiontke